DEUTSCHE KINEMATHEK MUSEUM FÜR FILM UND FERNSEHEN
Über das Projekt

Diamonds Are Forever

Regie

Hamilton, Guy

Ken Adam war verantwortlich für

Production Design

DarstellerIn / Rolle

Connery, SeanJames Bond
St. John, JillTiffany Case
Gray, CharlesErnst Stavro Blofeld
Mehr anzeigen

Diamonds Are Forever

  • Whyte House Complex Ⓒ 1971 Danjaq, LLC and United Artists Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
  • Whyte House, Penthouse Ⓒ 1971 Danjaq, LLC and United Artists Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
  • Diamond Satellite Ⓒ 1971 Danjaq, LLC and United Artists Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Inhalt

Hartnäckig verfolgt James Bond die Spur seines Erzfeindes Ernst Stavro Blofeld. Schließlich stellt er ihn in einem Laboratorium, in dem Blofeld Doppelgänger seiner selbst erschafft, und schickt ihn, so scheint es, endgültig zur Hölle. – Bonds nächster Auftrag ist eine simple Schmuggelaffäre: Aus den Minen Südafrikas werden Diamanten nach Holland geschmuggelt, tauchen aber nie auf dem internationalen Markt auf. Bond wird nach Amsterdam geschickt, um herauszufinden, wer die Steine hortet und warum. Dort trifft er auf die hübsche Tiffany Case, die ihre Loyalität wechselt wie ihre Haarfarbe. Tiffany schmuggelt die Diamanten weiter nach Amerika. In Las Vegas führt die Spur zu dem geheimnisvollen Milliardär Willard Whyte. Im „Whyte House“ findet Bond zu seiner Überraschung heraus, dass Blofeld noch lebt und er es ist, der hinter allem steckt: Blofeld hat Whytes Konzern unter seine Kontrolle gebracht und mit den Diamanten einen Lasersatelliten gebaut, mit dem er die Weltmächte erpresst.

Zum Hintergrund

Für diesen Film entwarf Ken Adam futuristische Laboratorien und überlebensgroße Kommandozentralen, den „Whyte-House“-Komplex, ein Krematorium, Tiffanys Apartment in Amsterdam und den Fahrstuhl, in dem sich Bond und Franks einen Zweikampf auf engstem Raum liefern; ein transparentes Bett, in dem Fische schwimmen, und das Sommerhaus mit den beiden wehrhaften Damen Bambi und Klopfer; dazu Blofelds tödlichen Lasersatelliten, ein Mini-U-Boot und den „Moon Buggy“ aus dem Labor in Nevada.

Credits

DarstellerIn / Rolle:
Connery, SeanJames Bond
St. John, JillTiffany Case
Gray, CharlesErnst Stavro Blofeld
Wood, LanaPlenty O'Toole
Dean, JimmyWillard Whyte
Cabot, BruceAlbert S. Saxby
Maxwell, LoisMiss Moneypenny
Burton, NormanFelix Leiter
Furst, JosephDr. Metz
Glover, BruceMr. Wint
Smith, PutterMr. Kidd
Lawrence, MarcOlder Slumber Inc. Attendant
Naismith, LaurenceSir Donald Munger
Bauer, DavidMr. Slumber
Haig, SidSlumber Inc. Attendant
Llewelyn, Desmond"Q"
Lee, Bernard"M"
Robinson, JoePeter Franks
Barr, LeonardShady Tree

Details

Weitere Titel:
James Bond 007 – DiamantenfieberVerleihtitel
DiamantenfieberVerleihtitel
Produktionsfirma:
United Artists
Pinewood Studios
Eon Productions
Danjaq S.A.
Genre:
Kriminalfilm
Abenteuerfilm
Schlagworte:
Spionage
Geheimagent
James Bond
Kategorie:
Spielfilm
Laufzeit:
120 min
Drehformat:
35mm
Bildseitenverhältnis:
1:2,35
Farbe:
Farbe
Sprache:
deutsch

Dreharbeiten & Auszeichnungen

Dreharbeiten:
05.04.1971 - 13.08.1971
Drehorte:
Las Vegas
Amsterdam
Paris
DeutschlandGermany
Pinewood Studios

Externe Quellen