DEUTSCHE KINEMATHEK MUSEUM FÜR FILM UND FERNSEHEN
Über das Projekt

Battle of the V-1

Regie

Sewell, Vernon

Ken Adam war verantwortlich für

Set Design

DarstellerIn / Rolle

Rennie, MichaelStefan Novak
Medina, PatriciaZofia
Vitale, MillyAnna
Mehr anzeigen

Battle of the V-1

  • Employment Agency, Courtyard

Inhalt

1943, mitten im Krieg: Die Deutschen arbeiten an der Entwicklung einer neuen Waffe, mit der sie England angreifen und London vollkommen zerstören wollen. Polnischer Widerstand und britischer Geheimdienst arbeiten Hand in Hand, um die Pläne der Deutschen auszuspionieren und zu sabotieren. Der Widerstandskämpfer Stefan Novak und sein Freund Tadek lassen sich freiwillig in ein Arbeitslager in Peenemünde an der Ostsee internieren. Sie finden heraus, dass dort eine neuartige Rakete entwickelt wird, die kurz vor der Fertigstellung steht. Daraufhin fliegt die Royal Air Force einen Luftangriff auf Peenemünde und zerstört die Anlage. Dennoch gehen die Raketentests von einer anderen Anlage aus weiter. Den Widerstandskämpfern gelingt es, sich in den Besitz einer abgestürzten und nicht explodierten Testrakete zu bringen. Stefan und Tadek erhalten den Auftrag, die Waffe nach England zu schmuggeln, damit die britischen Verbündeten sie analysieren und sich auf einen Angriff damit vorbereiten können.

Zum Hintergrund

Ken Adam erstellte alle Designs für den Film, während die Ausführung von seinem Assistenten Bernard Sarron übernommen wurde, der im Vorspann als Art Director genannt wird. Adam entwarf eine Welt der Kellergewölbe, Kommandozentralen und Kriegsgeräte. Wie in dem im gleichen Jahr entstandenen TEN SECONDS TO HELL (und dem späteren DR. STRANGELOVE) spielt eine Bombe eine entscheidende Rolle in der Handlung. Bei einer Entschärfungsszene wird auch das Innere der Waffe gezeigt.

Credits

Details

Weitere Titel:
Missiles from HellAlternativtitel
Unseen HeroesAlternativtitel
Missiles from HellVerleihtitel
Missiles from Hell: The Story of the V-1Verleihtitel
Unseen HeroesAlternativtitel
Battle of the V. 1Schreibvariante
Battle of the V1Schreibvariante
Produktionsfirma:
John Bash Films Corporation
Eros Films
Genre:
Drama
Kriegsfilm
Schlagworte:
Widerstand
Polen (Staat)
Marschflugkörper
Weltkrieg <1939-1945>
Kategorie:
Spielfilm
Laufzeit:
109 min
Drehformat:
35mm
Bildseitenverhältnis:
1:1,375
Farbe:
schwarz-weiß
Sprache:
englisch

Dreharbeiten & Auszeichnungen

Drehorte:
Brighton Film Studios
British National Studios

Externe Quellen